preview

prevmittwochs abends in einer kleinen stadt …
outdoorsessions machen ja mittlerweile nur noch bedingt spaß – warm sollte es schon sein.
also – kintopp. preview des neuen bond. was immer ein preview denn nun sein mag – immer diese wichtigtuerischen vorsilben.

also rein da – mäßig voll … oder leer.
irgendwann nach der werbung läuft tatsächlich sowas wie ein bondfilm an.
vorspann … hängenbleibende erinnerung: dunkel
dann theme – bissl abgewandelt – neu … uncool. und es singt ein mann!!!!!!!! wasndasn?

eine ewig lange verfolgungsszene – laufend und kletternd. dabei … der untadelige kriegniewasab schwächelt deutlich. blessuren, fastabstürze usw … brosnan wäre DAS nie passiert. NIE.
so geht’s weiter … dauernd blessuren – und neuerdings mit spaß am killen – keine contenance … ein underdog-streetfighter … und das weitesgehend hemdsärmelig …
bissl seltsam auch, dass seine zweite 0 erst 2006 verliehen wird.
klar gibt’s auch sowas wie eine größere liebe – die irgendwie ins wasser fällt.
und klar auch productplacement – an ford kommt man nicht vorbei … inkl aller töchter.
highlight hier: der uhrenname fällt – anscheinend war das frühere reine zeigen der omegas nicht verkaufsfördernd genug.
ellenlang wird gepokert – warum nur blieben die zuschauer wach? nach schwertern zu pflugscharen jetzt kinosäle zu schlafsälen …
noch a bissl hauen und stechen in venedig – neue variante gegen die langeweile: wir spielen häuserversenken – und das, wo es da doch so viele schiffe hat.

irgendwie langweilt sogar, darüber zu schreiben … drum lass ich es besser.

jedenfalls ist MIR die uralte fernsehversion von casino royale um längen lieber …

23.11.06

 

It's only fair to share ...Flattr the authorShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone

Vielleicht interessiert euch auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder „Name“ und „E-Mail“ ausfüllen und den Kommentar abschicken