Junge Paare

jungepaareJennifer und Sebastian haben sich schon damals in der Tanzschule kennen gelernt. Jennifer hat nach der Realschule eine Ausbildung gemacht, Sebastian – der ein paar Jahre älter ist – hat nach dem Abitur ein Studium begonnen.
Alles läuft gut für die beiden. Jennifer wurde nach der Ausbildung von ihrem Betrieb übernommen und Sebastian verdient mit seinen Studentenjobs ganz gut. Darum konnten sie sich auch eine kleine Wohnung leisten.
Zunächst waren sie mit der Einrichtung ihres kleinen Reichs und den ungewohnten Pflichten im Haushalt vollkommen ausgelastet, nun ist Ruhe eingekehrt und beide denken wieder an diese Fete vor einigen Jahren, die etwas ausuferte.
Beide wissen nicht mehr, wie’s dazu kam, aber plötzlich waren am späteren Abend alle entweder nackt oder standen in Dessous da. Jennifer knutschte mit ihrer besten Freundin und hatte nichts dagegen, dass Sebastian mitmachte. Irgendwann kamen auch noch Christian und Patrick dazu. Kurze Zeit später war die Clique dann zu einem großen Knäuel nackter, sich liebkosender Körper geworden. Den Freunden war’s am anderen Tag peinlich, aber Jennifer und Sebastian wollten das Erlebte seitdem immer wiederholen.
Dass es Swingerclubs gibt, wissen beide natürlich aus dem Fernsehen. Dort war auch die Rede von Communities, in denen sich sexuell offene Leute treffen und verabreden. Genau dort werden die beiden nun Mitglied.
Einen Profiltext haben beide schnell formuliert. Sie schreiben, dass sie noch relativ unerfahren in Gruppenerotik sind, andere junge Paare treffen wollen und dann einfach mal schauen.
Bald treffen auch die ersten Zuschriften ein. Ein Paar – 34 und 36 Jahre alt – teilt ihnen mit, dass sie ein junges Paar seien und man Weiteres ja am Telefon besprechen könne. Die anderen Paare, die sich melden, sind sogar noch älter. Eine Ausnahme sind Simone und Walter. Simone ist 24, Walter jedoch schon 45. Auch diese beiden nennen sich „junges Paar“. Jennifer findet Walter allerdings ganz und gar nicht jung und hat – wie auch Sebastian – keine Lust, die beiden zu treffen.
Jennifer und Sebastian entschließen sich, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Sie treten zuerst der Gruppe „junge Paare“ bei und finden heraus, dass das Durchschnittsalter dort auch bei Mitte 30 liegt. Insgesamt stellen sie fest, dass der Begriff „junges Paar“ in Swingerkreisen offensichtlich stark überstrapaziert ist und meist von älteren Paaren genutzt wird.
Jennifer ist verwirrt. 35 ist doch auch ein schönes Alter und die Leute in den Profilen brauchen sich wirklich nicht zu verstecken. Aber warum müssen sie sich unbedingt mit dem Begriff „jung“ schmücken?
Sebastian fällt ein, dass seine Oma seinen Onkel und seine Tante, die erst mit Mitte 40 geheiratet haben, auch immer „das junge Glück“ nannte. Nennen sich die Paare in der Community vielleicht deswegen jung, weil sie noch nicht so lange zusammen sind?

25.11.08

 

It's only fair to share ...Flattr the authorShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone

Vielleicht interessiert euch auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder „Name“ und „E-Mail“ ausfüllen und den Kommentar abschicken